Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Glauben’

Erfolg

Erfolg ist kein Zufall.

Er hängt wie alles andere von unserem Denken,

Glauben und Fühlen ab.

 

Wenn Du Dich von Herzen erfolgreich fühlst,

dann bist Du es auch.

 

Beobachte erfolgreiche Menschen.

Sie sind gut drauf und glauben an ihre „Sache“.

Sie werden entschlossen aktiv,

wenn Hindernisse auftauchen.

 

Beobachte auch die, die es nicht schaffen.

Sie schwanken zwischen Angst, Sicherheitsdenken

und einem flauen Gefühl diffuser Unsicherheit.

 

Für Dich heißt es also:

„Stell die richtige Frequenz ein.“

Das ist das A und O –

für Dich und für Deinen Erfolg.

 

Alles Liebe

Read Full Post »

Leben genießen

Wenn dich jemand fragt:

„Was willst Du?

Dein Leben jetzt oder erst später genießen?“

Was antwortest du?

Vielleicht sagst du wie die Meisten:

„Am liebsten sofort!“

Gut, dann nutze heute die vielen Gelegenheiten, auf Deine Denkgewohnheiten und auf Dein Reden zu achten.

„Dieses Mistwetter!“ hat nichts mit Leben genießen zu tun.

„Wenn nur schon Wochenende wäre“ auch nicht.

„Ich bin so ausgepowert“ erst recht nicht.

„Ich bin es leid“ „ich habe es satt“

„mir fällt das schwer“ „ich kann das nicht“

„immer ich..“ wenn ich doch nur…“

Das eine oder andere erinnert dich womöglich an eigene Aussagen.

Da ich nicht weiß, welche Deiner „Spezialitäten“ du heute austauschen willst, überlasse ich Dich gerne Deinem Einfallsreichtum.

PS. Victor Hugo hat es so ausgedrückt:

„Zu glauben ist schwer.

Nichts zu glauben ist unmöglich.“

Alles Liebe

Read Full Post »

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht.“ Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: „ Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. „Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie liebhaben sollen.“ Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: „ Aber, aber Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es an zu weinen. Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: „Hab keine Angst! So lange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung!“

Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze  und zündete die anderen Lichter wieder an.

Read Full Post »