Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2011


 

Hast du dich schon mal gefragt,

auf wen DU Einfluss hast?

Alle Eltern werden einhellig sagen: „Auf die Kinder“.

Stimmt!

Und das ist ein Geschenk,

eine Aufgabe,

eine große Verantwortung und manchmal eine „Last“.

Der Einfluss, den Eltern auf ihre Kinder ausüben,

ist richtungweisend für das junge Leben.

Er kann ein Geschenk sein oder kann fatale Folgen haben, je nachdem.

Wenn du wissen willst,

wen du beeinflusst,

frag dich einfach:

Wer hört mir zu?“

Wer deine Nähe sucht, schätzt offenbar deinen Einfluss.

Je mehr dir zuhören, umso einflussreicher bist du.

Du hast dir einen Vertrauensbonus aufgebaut.

Indem du sorgsam und sensibel damit umgehst,

wird dir das viel Freude bringen.

Die Art der Menschen, die deine Nähe mögen,

sagt etwas aus über die Qualität deines Einflusses.

Von der Art deines Einflusses hängt zum Teil auch ab,

was aus diesen Menschen wird.

Alles ist ineinander verwoben.

Es könnte sein, dass die Frage: „Wer hört mir zu“

dich an Menschen denken lässt, von denen du schon lange nichts mehr gehört hast!

Wunderbar!

Ruf sie an, schreib ihnen eine Mail, eine Karte, einen Brief, ein paar liebe Worte…

Sie werden sich freuen.

Alles Liebe

Read Full Post »

 

 

 

Über Geld wird so viel geredet,

weil für so viele so wenig verfügbar ist.

 

Kein Wunder, es wird ja auch viel mehr über  Geld-Mangel geredet und über irgendwelche „Machenschaften“. Ja, es wird viel geklagt, was den „Mammon“ betrifft.

 

Und weißt du was?

Das Geld „verdrückt“ sich,

geht dahin, wo es willkommen ist.

 

Es folgt dem Gesetz:

 

Liebe zu Liebe,

Glück zu Glück,

Hass zu Hass,

Freundlichkeit zu Freundlichkeit,

Geld zu Geld.

 

Was also muss ich tun, um Geld magisch anzuziehen“,

fragst du dich jetzt vielleicht.

 

Diese Fragestellung ist schon mal ausgezeichnet,

denn sie bringt dich ins Handeln und in die richtige Richtung.

 

Für den Anfang würde ICH mich tagsüber genau beobachten.

 

Ich würde aufpassen,  was ich so rede, wenn es um das Thema Geld geht.

 

Ich wäre gnadenlos ehrlich zu mir.

 

Ich würde mir nichts durchgehen lassen,

was WENIGER als Anerkennung für’s Geld zum Inhalt hat.

 

Ich würde mich mit der Frage auseinandersetzen:

Was ist gut und segensreich am Geld?“

 

Als fantasiebegabtes Wesen fällt mir dazu natürlich sofort eine Menge ein.

Und wenn du dich jetzt in dieses Spiel einklinken magst,

werden wir beide eine Menge Freude erzeugen.

 

So wie oben: Freude zu Freude!

 

Alles Liebe

Read Full Post »


Was willst du heute haben?

Zeit für dich?

Zeit für die Familie?

Zeit für dein Wohlbefinden?

Zeit für konkrete Pläne, die dein Einkommen steigern?

Zeit, etwas für deine Gesundheit zu tun?

Zeit zum Lesen?

Zeit zum Träumen?

Schön wär’s“ meinst du?

Na ja, vielleicht nicht alles auf einmal!

Aber je mehr Ausgleich du dir gönnst,

desto mehr innere Ruhe und Klarheit wirst du gewinnen.

Du kannst am besten zur Arbeitshochform auflaufen,

wenn du immer wieder für Ausgleich sorgst.

Die „Auszeit“ kann jeweils kurz sein,

wenn du einen zeitlich geregelten 8-Stundentag zu absolvieren hast.

Hauptsache, du schenkst sie dir.

Viel Arbeit alleine führt nicht unbedingt zu großem Erfolg und zu hoher Lebensqualität.

Aber wenn du dir sagst: „Es ist einfach, die richtige Mischung zu finden“, wird es dir gelingen.

Alles Liebe,

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »